Eine genauere Betrachtung
  • Siggi

Sonnabend 20.08.22

Wir sind heute nach einer beeindruckenden Fahrt in Split gelandet

Beeindruckend waren vor allen die beiden Fahrten über die Brücke in Dubrovnik und die neuerbaute Pelješac-Autobahnbrücke zwischen der Insel Peljesac und dem Festland.

Damit erspart man sich die Grenzkontrollen nach und aus HIG.







Ein weiteres landschaftliches Highlight war die Fahrt von der Autobahn zur Küstenstraße kurz vor Split.

Ein beeindruckender Anblick.






Soll mal eine Brücke werden

In diesem Tunnel soll die Brücke enden



Unser Übernachtungsplatz ist eine Ferienanlage ca 3 km von Split entfernt. Ähnlich wie in Dubrovnik bleiben auch hier keine Wünsche offen

Wir mutieren langsam aber sicher zu „Warmduschern“

Aber:

Der Erholungseffekt und die Entschleunigung

sind enorm.








Wir gehen es wieder so an wie beim letzten Stopp. Wir bleiben zwei Tage.


Heute Nachmittag und morgen Früh nutzen wir die Möglichkeiten unseres Resorts und morgen am Abend wieder Altstadtbummel mit lecker Essen.


Auf diesem Platz kann man sich wie auf einer Campingmesse bewegen

Man sieht alles, was der Markt im Augenblick zu bieten hat

Allerdings ist die Fraktion 4x4 mit Schmutz etwas unterrepräsentiert.

Wir sind glaube ich die einzigen, nicht auf Hochglanz polierten Fahrzeuge.







Neben uns parkt ein Sozialfall aus Polen.





Er hat gerade seinen „Kleinbus“ Morello Empire Liner ( geschätzter Anschaffungspreis 400.000 Euro) mit einem MB V8 Typ AMG GR 63S Cabrio ca. 450PS verlassen. Ich werde ihn fragen, ob er uns die Kiste mal für eine Spritztour leiht



Das andere Extrem ist ein BIKER aus Chile.




Bis morgen.


79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Freitag 26.08.22