top of page
  • AutorenbildSiggi

Montenegro/KroatienSonnabend, Sonntag 16/17.23


Nach unserer etwas chaotischen Reiseplanänderung haben wir am Sonnabend früh nochmals Kriegsrat gehalten. Im Ergebnis wurde Mostar erst einmal gestrichen und auf später vertagt.

Der neue Plan

Wir begleiten Susanne und Helmut noch bis Kroatien und fahren später allein nach Mostar und in die Berge von BIH.

Also wieder Fähre Richtung Grenze/Dubrovnik




Es war Wochenendverkehr und wir wollten uns noch eine schöne Klosteranlage ansehen und irgendwo auch noch etwas essen.






Fazit

Wir kamen schon ziehmlich spät an die Grenze.



Und dann eine Warteschlange die irgendwo auf der Straße begann. EU Aussengrenze und Frontex lassen grüssen.

Wir mussten ca.eine Stunde in glühender Sonne stehen.

Also noch eine Beratung und Planänderung

Ergebnis

Wir fahren nochmal in das Weingut, dass uns schon auf der Hinfahrt verzaubert hatte.




Gott sei Dank hatte Susanne einen Tisch reservieren lassen, sonst hätten wir im Weinberg kochen müssen









War ein schöner Abschluss unserer Erlebnistour.

Am Sonntag hatte das Weingut wegen Reichtum geschlossen. Wir haben noch mit herrlicher Aussicht gefrühstückt und wollten uns schon verabschieden.

Aber, wie so oft im Leben noch eine Planangleichung. Unser Idee (Helga und Siggi) sah vor, noch einige Tage irgendwo am Meer zu verbringen.

Der ausgesuchte Platz bei Googele am Meer sah auf den Bildern super aus.

Also Endscheidung bei Fam. Pilz/Fuchs

Wir fahren noch einen, vielleicht auch zwei Tage mit ans Meer und dann mit einem Gewaltritt nach Hause

Wenn ihr die Bilder seht, werdet ihr ihre Entscheidung verstehen.



Platz für den Sonnenuntergang















Nach dem relaxten Badetag suchen wir jetzt noch ein Lokal mit landestypischer Leckereien.

Danach gibt es noch einen Drink auf unserer Sonnenterrasse.

50 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page