Eine genauere Betrachtung
  • Siggi

Montag 22.08.22

Aktualisiert: 24. Aug.

Heute machen wir den nächster „ Hüpfer“ Richtung Heimat

Unser Ziel ist die Stadt Zadar



Bei Wikipedia habe ich gelesen:


„Die Stadt wurde von den Venezianern vom 13. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts regiert. Zadars Architektur und Kultur waren stark von den Venezianern beeinflusst. Viele erhaltene gotische Kirchen und Gebäude sind als Erinnerung an die lange venezianische Herrschaft geblieben.“


Da sind wir mal gespannt, was uns da erwartet. Mit Übernachtungsmöglichkeiten tut sich die Stadt sehr schwer.

Ganz gleich wo und wie du suchst, du wirst immer wieder zu einem 5 Sterne Resort der Falkenstein Gruppe geleitet. Nach meinen Recherchen ist das eine Hotelgruppe, die ihre Wurzeln in Österreich/Südtirol hat

Das passt dann wieder zur Historie

Denn 1797, übernahmen die Österreicher die Herrschaft über die Stadt bis 1918.

Im Campingbereich gilt das wahrscheinlich bis heute


Spaß beiseite

Wir sind ja im Urlaubsfeeling und legen den Schwerpunkt seit einigen Tagen mehr in Richtung Chillen und gut essen in Gassen kroatischer Küstenstädte.


Die Fahrt verlief ohne Probleme.





Wir sind einige Kilometer durch ein bergiges Hinterland gefahren und haben dann kurz vor Zadar den Weg über die Küstenstraße gewählt.



Die Wahl, die Autobahn zu meiden, hat uns etwas Zeit gekostet. Letztendlich sind wir in Zatar angekommen, Platz gefunden, eingeparkt und sofort stadtfein gemacht.




Also

Rein in die Taxe und ab in die Altstadt.













Nach ausgiebigem Bummel, fein kroatisch essen, einem Liter Rotwein und einem hauseigenen Grappa ging es zurück ins Camp.

Der Tag wurde wieder unter der Rubrik

Alles Richtig gemacht, alles o.k.beendet.

Bis morgen


65 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Freitag 26.08.22