Eine genauere Betrachtung
  • Siggi

Montag 20.06.22

Aktualisiert: 29. Juni

Ein Erwachen in über 2.000 mtr. hat schon was.

Problem

Hier gibt es trotz guter Netzabdeckung kein Internet mehr.

Wir hatten über Nacht einen neuen vierbeinigen Freund. Keine Ahnung, wie der in diese Einöde kam.

Pünktlich 9.00 Uhr setzten wir unseren Tross in Bewegung. Nach wenigen Km und einigen harten Passagen erreichten wir den Pass.

Es hatte vor wenigen tagen einen Erdrutsch gegeben und deshalb gab es einige grenzwertige Passagen.











An dieser Stelle ein großes Lob an unseren Händler“Sachsencaravan“

Sie haben unseren Laubfrosch super hergerichtet

was schmerzlich fehlte, war für diese Tour ein grobstolliger AT Reifen










nach Überquerung des Passes legten wir einen Kurzen Zwischenstopp an einer alten verfallenen Kloster Ruine und eine Mittagsrast am Fluss ein

Gegen 16,00 erreichten wir einen schönen Stellplatz am Fluss












118 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Freitag 26.08.22