top of page
  • AutorenbildSiggi

Marokko 12.03.22

Aktualisiert: 13. März 2023

Die Nacht im neuen Zelt war etwas stressig. Eine Hochzeitsgesellschaft hatte eine der Gaststätten gemietet.

Die Fete ging die ganze Nacht. Bis 01,00 Uhr habe ich noch gewerkelt. Dann bin ich trotz orientalischer Gesänge in meinem Himmelbett sanft eingeschlafen.

Pünktlich 9,00 Uhr war Wecken angesagt. Der Wettergott hatte auch noch eine Schippe aufgelegt. Wieder einmal strahlender Sonnenschein.

Wir haben jetzt schon etwas Routine. CB Funke an,Koordinaten eingeben, Wasser fassen, Zelt schließen ( ging problemlos), alles befestigen und los.


Die Fahrt ging immer an der Küste entlang und war wunderschön. Ich habe gestaunt, wie grün sich Marokko in diesem Landstrich zeigte.

Unser Ziel, die Stadt Martil war in rund drei Stunden erreicht.

Stellplatz war direkt am Meer hinter der Strandpromenade auf einem Parkplatz. Die Stadt konnten wir per Fuß gut erkunden. Wir sind den Tag ziehmlich relaxt angegangen. Es wurde etwas gebastelt, mit anderen Reisenden gequatscht, ein orientalisches Folkfestival besucht, gut gegessen und Gigabyte eingekauft







44 Ansichten1 Kommentar

1 Comment


Claudia Flegel
Claudia Flegel
Mar 12, 2023

😋 Nach den Bildern hab ich Hunger!!! Falls meine erste Nachricht Dich nicht erreicht hat: Alles, alles Gute, viel positive Eindrücke und viel Spaß!

Like
bottom of page