top of page
  • AutorenbildSiggi

Marokko 29.03.23

Aktualisiert: 31. März 2023

Der gestrige Tag war für mich die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches.

Ich freue mich schon auf das nächste Wüstenabenteuer Weihnachten/Silvester 23/24

Es gibt aber noch einiges zu tun. Das Auto braucht vorn mehr Bodenfreiheit. Jedes Mal wenn ich unverhofft nach einer Welle eintauche, kracht es am Unterboden. Meine Vorstellung etwas höher und andere Stossdämpfer.

Durch das unsanfte Eintauchen hat der Unterbodenschutz schon einige Gebrauchsspuren.


Aber das ist ja auch Sinn und Zweck der ganzen Konstruktion.


Aber jetzt zum heutigen Tag

Beim Blick aus dem Fenster habe ich unser Servicepersonal friedlich schlafend in Sand gesichtet.


Ansonsten war es ein wunderschöner Morgen.

Strahlender Sonnenschein, warm, kein krähender Hahn, kein Hundegebell und kein Minarett



Das gestern zurückgelassene Gespann leuchtete in der Morgensonne wie gemalt. Auch die Spuren meines vergeblichen Versuches, eine kleine Höhe zu erklimmen, waren noch deutlich zu sehen:


Nach Körperpflege und Frühstück sind wir aufgebrochen, vor uns lagen laut Beschreibung rund 100 km Wüste.


Am Anfang hatten wir richtigen Spaß. Lockerer Sand auf der Piste und daneben. Man konnte sich seine Spur wählen. Leider habe ich mich einige Male total verschätzt und bin dann unsanft gelandet. War so nicht vorgesehen, aber ich glaube, alle sind auf ihre Kosten gekommen.

Das kann man leider selbst nicht filmen. Dafür braucht es einen eigenen Drehtag. Einmal für die Sicherheit und zum anderen für die Streckenführung und die notwendigen Versuche.


Etwas, was uns unser "Vordenker" HD im Vorfeld der Safari nicht verraten hat, ist das Wissen, daß Wüste nicht gleich Wüste ist.

Die vorgelagerte sogenannte Steinwüste ist zwar auch Wüste, fühlt sich aber an wie eine Fahrt über ein Geröllfeld. Auf unserer heutigen Tour waren das geschätzte 50 -60 km. Einfach grausam.



Völlig durchgeschüttelt erreichten wir gegen 15:00 Uhr unser Ziel.

Was soll ich sagen:

Genau wie die anderen Tage wieder ein super Platz. Gutes Essen und trotz Islam und Ramadan ein richtiges kaltes Bier aus dem Kühlschrank

.


Offroader, was willst du mehr!

55 Ansichten0 Kommentare

Commentaires


bottom of page