top of page
  • AutorenbildSiggi

Marokko 23.04.23

Aktualisiert: 28. Apr. 2023

Die Nacht werden wir nicht so schnell vergessen. Der Platz wir die "Angebermeile" aller jugendlichen Autofahrer

Motorenlärm wie an einer Rennstrecke; dazu lauter afrikanischer Beat.


Was soll's

Die Jungs und Mädchen hatten ihren Spaß

Irgendwann zwischen 2.00 und 3.00 Uhr bin ich eingeschlafen

Aufstehen war dann heute früh etwas beschwerlich. Kurze Körperpflege, ein Blick zurück und dann Abfahrt nach Marokko zum Frühstück.




Grenze ging ganz gut. Kein Drogenhund im Einsatz. Zelt musste ich auch nicht öffnen




Nach der Grenze in ein Strassenkaffee und einen Cappuccino plus zwei Croissant.




Im Ergebnis unseres Frühstücks Meeting wurde einstimmig unser Karawanenabenteuer quasi beendet.

Wir beschlossen, unseren ersten marokkanischen Campingplatz in Tanger, dass Miramonte Resort, anzufahren. Dieser Platz hatte bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Gelandet

Er ist genau noch so schön, wie in unseren Erinnerungen








Wir werden versuchen, uns wieder unter die vornehm bekleidete Stadtbevölkerung zu mischen.





Das wird unter der Dusche ein hartes Stück Arbeit. Dazu kommt aufräumen, Wäsche waschen, Auto auf größere Schäden untersuchen und ausgiebig schlafen





Heute Abend bummeln wir noch etwas durch unser Resort und essen einen Happen













Morgen ist ein Tag für Kunst und Kultur eingeplant.

Am Mittwoch dann die letzte Fahrt in Marokko zur Fähre nach Tanger Med.

Am Sonnabend landen wir in Genua

Ein Wahnsinn, wie die Zeit vergangenen ist !!!!


52 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page