top of page
  • AutorenbildSiggi

Kroatien Montag/Dienstag 18/19.09.23

Ja Freunde, was soll ich berichten. Wir haben den Traumstellplatz schlechthin gefunden. Unser Laubfrosch steht unter Pinien direkt am Meer.



Früchstück mit Blick auf die türkisfarbene Adria. Unter uns die Sonnenbank.





Mit zwanzig Schritten erreichen wir das glasklare Wasser.



Im Nachbargrundstück bietet ein Fischer einmal in der Woche fangfrischen Grillfisch und anderes Ungeziefer aus dem Meer an.





An den anderen Tagen gibt es landestypische Hausmannskost.



Hier kann man es aushalten

Aber:

Wir wollen ja noch nach der Grenzpanne mit Helmut und Susanne den Trail durch Bosnien Herzegowina abarbeiten. Morgen beginnt dann dieser Rest der Balkanreise mit der Stadt Mostar. Unser Plan sieht vor, BIH einmal komplett zu durchfahren und dann östlich das Land zu verlassen.

Auf dieser Strecke erreichen wir einige Nationalparks, die Städte Mostar, Sarajevo, Bana Luka, viele Seheswürdigkeiten.



Dann kommt Autobahn und Kilometer schinden.

Mein Bruder Helmut mit seiner Susanne musste uns heute schon verlassen und hat im ersten Ritt Maribur erreicht.




Wenn wir uns dann entschließen, diesen himmlischen Platz zu verlassen, kommen auch wieder tägliche Berichte.

Heute erst mal das Abschiedsessen am heimischen Grill.




Jetzt noch einen schönen Rosè aus unseren Weingut Ritzman und warten auf den letzten Sonnenuntergang am Meer

Bis morgen.

35 Ansichten1 Kommentar

1 Comment


Claudia Flegel
Claudia Flegel
Sep 21, 2023

Wunderschön! Da würde ich nicht mehr weg wollen.. 😄👍

Like
bottom of page