Eine genauere Betrachtung
  • Siggi

Dienstag 21.06.22

Das Frühstück bei unseren Doc wird aufmerksam beobachtet



Nach einigen Tagen mit autarken Übernachten haben wir heute den Plan, einen richtigen Campingplatz anzufahren.

Das Bedürfnis nach einer schönen Dusche und einem leckeren Schaschlik vom Grill macht sich schon bemerkbar.

Wir sind gespannt




An einer Abzweigung nahm der Wahnsinn seinen Lauf. Laut Karte sollte eine befestigte Straße zu einem Wasserfall mit einer begehbaren gläsernen Plartfremd führen. Das dachten ich und der Laubfrosch

Was dann kam, grenzte an Horror. Die „Straße“ entpuppte sich als steinige Schotterpiste ohne die geringste Chance noch umzukehren.

Links ging es ca. 300 mtr kerzengrade in den Abgrund und rechts hatte man den Fels bearbeitet, um mit den Fahrzeugen durchzukommen

Im Auto wurde es sehr still und auch der sonst immer genutzte CB Funk kam fast ganz zum Erliegen.

kurz und gut. Irgendwann waren wir oben

Der Anblick des tiefen Einschnittes von der Plattform aus entschädigte die Ängste der Anfahrt



Unser Mittagstopp entpuppte sich dann als kleines Highlight.

Ein kleiner Wasserfall wie in tropischen Regionen


Die Versuchung war zu groß. Ich bin mit Alois in dieser „Badewanne“ kurz abgetaucht


Unser nächstes Ziel war das Kloster Gelati

Eine Anlage auf einer Anhöhe über der Stadt mit gleichen Namen.

Die Strassenverhältnissen waren sehr gewöhnungsbedürftig.

Wir mussten ca.50 km Schotterpiste bewältigen

Die Staubentwicklung war krass. Man konnte manchmal das vorausfahrende Fahrzeug nur vermuten

Das ging nur mit einer Atemschutzmaske🙈🙈🙈🙉🙉🙉🥴🥴



Aber auch dieses Martyrium hatte irgendwann ein Ende.

Wir errichten die Klosteranlage und wurden mit sehr schönen Bildern dieses zum Weltkulturerbe gehörenden Ensembles belohnt.






Nach einer ausgiebigen Besichtigung der Anlage suchten wir dann in der Nähe einen Übernachtungsplatz. Der gefundene Stellplatz hatte noch eine Überraschung parat

Zwei deutsche Aussteiger verwalteten den Komplex.

Nach einem reichhaltigen Schaschlik Essen gab es dann noch einen kleinen Umtrunk mit selbst gekelterten echten georgischen Wein


Damit ging wieder ein sehr ereignisreicher Tag zu Ende

103 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Freitag 26.08.22